Startseite | Sitemap | Kontakt


GHK Sternwarte
Lesen Sie hier Oscar's Geschichten

Geschichte kinderleicht und unterhaltsam erzählt


 

2006 in der Presse

Dreieich Spiegel, 30.12.2006
Hugenotten, Gärten und Raumfahrt

GHK stellt Programm vor!
Neu-Isenburg (DZ/ba) - Sein Programm für das erste Halbjahr 2007 stellt der Verein für Geschichte, Heimatpflege und Kultur (GHK) vor... weiter >>

   

Frankfurter Neue Presse, 27.12.2006
Er baut das Reiter-Archiv auf

Zahnarzt Ferdinand Stegbauer sammelt alles von dem Isenburger Astronauten
Neu-Isenburg. Die Erde hat ihn wieder: Nach 172 Tagen im All ist Thomas Reiter am späten Freitagabend gelandet... weiter >>

   
Stadtpost, 21.12.2006
Von Gänsen und Trollen

Weihnachtliche GHK-Lesung mit Anny Schlemm
(km) Es war ein kleines Jubiläum, wie Herbert Hunkel, Vorsitzender des Vereins für Geschichte, Heimatpflege und Kultur (GHK) nachgezählt hat... weiter >>
   
Dreieich Spiegel, 08.11.2006
Geschichte mitgeschrieben

Burlons im Neu-Isenburger Erzählcafé
Neu-Isenburg (DZ/ki) - Vielen Isenburgern sind sie bekannt, die Burlons. Bereits seit 60 Jahren lebt und wirkt die aus Italien stammende Familie nun in der Hugenottenstadt... weiter >>
   
Neue Presse, 10.10.2006
Heimspiel: Soundsation begeistert in der Marktplatzkirche

Neu-Isenburg. Laut singend kamen die Chormitglieder von Soundsation aus dem Hintergrund auf die Bühne... weiter >>
   
Frankfurter Rundschau, 21.09.2006
Heimatverein plant Broschüre über Reiter

Neue Fotos des Isenburger Ehrenbürgers aus dem All / Publikation erscheint im Frühjahr 2007
Er ist Neu-Isenburger Ehrenbürger und schwebt als Astronaut derzeit zum zweitenmal durchs Weltall... weiter >>
   
Stadtpost, 07.09.2006
Auch ein Blick in die privaten Gemächer werfen können

GHK lockte viele Besucher in das Schießhaus
(lfp) Zu einem besonderen Event an einem besonderen Ort lud der Geschichts- und Heimatverein Neu-Isenburg am Samstag Nachmittag ein... weiter >>
   
Stadtpost, 06.07.2006
Unvergesslicher Tag für Nulldreier

(km) Fast alle sind derzeit im Fußballfieber, natürlich auch die „Helden von Berlin“, nämlich die Mannschaft der SpVgg 03, die am 24. Juni 1956 in Berlin Deutscher Meister im Amateurfußball geworden war... weiter >>
   
Offenbach Post, 24.06.2006
Stamer trifft – die 03er sind Amateurmeister
Heute vor 50 Jahren: Neu-Isenburg gewinnt deutschen Titel im Berliner Olympiastadion
Neu-Isenburg. „Wer kennt denn die roten Teufel nicht, die technische Wunderelf – am Buchenbusch unschlagbar und auswärts kaum besiegt...“ weiter >>
   
Offenbach Post, 29.05.2006
Sickerbecken trennt Dreckbrühe von sauberem Regenwasser

Heimatpfleger besuchen Großbaustelle / Neues Laichbecken für Erdkröten
Neu-Isenburg (es) – Das Regenwasser-Sickerbecken im Frankfurter Stadtwald ist derzeit die größte Baustelle der Hugenottenstadt. Der Verein für Geschichte, Heimatpflege und Kultur (GHK) ließ sich erklären, was es mit der neuen 5,4 Millionen Euro teuren Anlage auf sich hat... weiter >>
   
Frankfurter Rundschau, 29.05.2006
Öl landet im Störfallbecken

Stadt und Verein erläutern neue Regenwasser-Sickeranlage
Einblicke in die Großbaustelle im Wald südlich des Bahnhofs gab am Samstag die Stadt Neu-Isenburg... weiter >>
   
Frankfurter Rundschau, 06.05.2006
Bad entstand als „Kind der Not“

Erinnerungen an 80 Jahre Waldschwimmbad / Erzähhlcafé
Neu-Isenburg. Die frühen 1920er Jahre in Neu-Isenburg. Die Inflation hat zu großer Arbeitslosigkeit geführt. Um Menschen in Arbeit und Brot zu bringen, beschließt die damalige Gemeindevertretung 1923, im Westen der Stadt das Waldschwimmbad zu bauen... weiter >>
   
Frankfurter Rundschau, 05.05.2006
Grüße aus Neu-Isenburg

Die Geschichte der Hugenotten in Europa ist nicht nur eine Geschichte der Glaubensverfolgung und der Intoleranz, das ist sie auch. Aber sie ist als Glaubenswanderung auch ein Teil frühneuzeitlicher Migration... weiter >>
   
Offenbach Post, 29.04.2006
Ein volles Haus

...hatte der Verein für Geschichte, Heimatpflege und Kultur (GHK) bei seinem jüngsten Erzählcafé im Restaurant Lyonel... weiter >>
   
Offenbach Post, 18.04.2006
Ein "Sündenpfuhl" wird 80 Jahre alt

Das Waldschwimmbad ist bis heute ein Lieblingskind der Isenburger / Vortrag im Erzählcafé des GHK
Neu-Isenburg (nl) – „Ganz Isenburg war auf den Beinen“, sagt Christel Passinger, als am letzten Juni-Wochenende 1926 das Waldschwimmbad eröffnet wurde... weiter >>
   
Offenbach Post, 11.04.2006
Löwenjunges mit Potter-Gesicht

Satiriker Hans Zippert las auf GHK-Einladung
Neu-Isenburg (es) – Der Löwe kam zu ihm. Irgendwann während seines Winterurlaubs vor einem Jahr. „Er wollte unbedingt, dass seine Geschichte aufgeschrieben wird.“... weiter >>
   
Offenbach Post, 07.03.2006
Schlossführung mit der Fürstin

GHK-Bilanz und Ausblick / Vorstand bestätigt
Neu-Isenburg (lu) – Goethe war schon dort, Zar Nikolaus II. und Papst Pius, und am 9. Juni werden auch Mitglieder des Vereins für Geschichte, Heimatpflege und Kultur (GHK) das Schloss Birstein besichtigen... weiter >>
   
Stadtpost, 02.03.2006
Ein Buch über starke Frauen

Hilmar Hoffmann beim GHK-Erzählcafé
(km) Er hat die Filmfestspiele in Oberhausen gegründet, war viele Jahre Kulturdezernent der Stadt Frankfurt, Vorsitzender der Goethe-Institute, Vorsitzender der Stiftung Lesen und hat darüber hinaus noch Zeit gefunden, zahlreiche Bücher zu schreiben... weiter >>
   
Franfurter Neue Presse, 20.02.2006
Wandel vom Ostermarschierer zum Dackelspaziergänger

Neu-Isenburg. Mit Professor Hilmar Hoffmann präsentierte der Verein für Geschichte, Heimatpflege und Kultur (GHK) wieder einmal eine große Persönlichkeit... weiter >>
   
Offenbach Post, 31.01.2006
Der Frau gehört die Zukunft

Zsuzsa Bánk las bei Neujahrsempfang
Neu-Isenburg (nl) – „Was wird uns das neue Jahr bringen?“ fragte Herbert Hunkel, Vorsitzender des Vereins für Geschichte, Heimatpflege und Kultur (GHK)... weiter >>
   
Stadtpost, 26.01.2006
GHK hat wieder viel vor

Zweitägige Fahrt zur Hugenottenausstellung nach Berlin
(km) Der Verein für Geschichte, Heimatpflege und Kultur (GHK) ist bereits ins neue Jahr gestartet: Mit einem Besuch der Ausstellung „Imperium Romanum“ im Kunstbau Stuttgart... weiter >>
   
Stadtpost, 26.01.2006
Alle Kriegsopfer sind aufgeführt

Gedenkbücher sind nun im Stadtarchiv
(km) Von „Büchern gegen das Vergessen“ spricht Herbert Hunkel, Erster Stadtrat und Vorsitzender des GHK: Es geht um Gedenkbücher, in denen die Namen all derer aufgeführt sind, die in Neu-Isenburg Opfer des Zweiten Weltkriegs geworden sind... weiter >>